Der LesbenRing wird im kommenden Jahr 40 Jahre alt, das LesbenFrühlingsTreffen findet seit 47 Jahren statt – beide verbindet eine lange gemeinsame Geschichte.

Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr beim ersten virtuellen LesbenFrühlingsTreffen dabei zu sein. Der LesbenRing e.V. ist ein bundesweiter Verein für Lesben*, Lesben*gruppen und Organisationen mit Sitz in Heidelberg und Geschäftsstelle in Berlin. Er wurde 1982 gegründet. Heute ist der LesbenRing e. V. der bundesweite Dachverband für lesbische* Frauen, Lesbengruppen und Organisationen. Er versteht sich als politischer Verein, der feministische Interessen aller Frauen* vertritt.

Viele Erfolge hat der LesbenRing gemeinsam mit Kooperationspartner*innen erreicht: Der LesbenRing hat Sitz und Stimme im Deutschen Frauenrat, ist im Kuratorium der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld vertreten und ist Mitgliedsorganisation der ILGA (International Lesbian and Gay Association).

Zahlreiche Dyke* Marches deutschlandweit, die steigenden Verkaufszahlen der L.MAG, die Aktivitäten der so genannten Krawalllesben* zur Erinnerungskultur, das viel beachtete Sachbuch „Lesben raus“ von Stephanie Kuhnen oder die “Lesben gegen Rechts” – gegründet auf dem LesbenFrühlingsTreffen 2018 in Göttingen – oder der ebenfalls noch junge Verein LesLeFam e.V. und viele weitere neue Bündnisse und Aktivitäten zeigen: Lesben* waren und sind weiterhin politisch sehr aktiv in diesem Land. Wenn nicht sogar politisch aktiver als noch vor einigen Jahren.

Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr wieder ein LesbenFrühlingsTreffen stattfindet, nachdem es im vergangenen Jahr – coronabedingt – in Heidelberg vor Ort ausfallen musste. Die diesjährige Orga hat es geschafft, erstmals ein virtuelles LFT auf die Beine zu stellen – begleitet von all den Unwägbarkeiten, die das LFT jedes Jahr begleiten: Wie viele werden teilnehmen? Wie niedrig bzw. hoch soll der Eintritt sein? Wie viele Workshops möchten wir anbieten? Und: Welche organisieren das alles? 🙂

Dass euch dies gelungen ist, dazu gratulieren wir euch von Herzen! Ein barrierearmes virtuelles LFT, noch dazu in Leichter Sprache und in Gebärdensprache umzusetzen, ist eine Herausforderung! Dazu noch all die Vielfalt lesbischer* Lebensweisen und Le(s)ben(s)-Entwürfe sichtbar zu machen, ein Programm für viele Zielgruppen zu entwerfen und auch Ständefrauen, Musikerinnen und Künstlerinnen nicht zu kurz kommen zu lassen, ist eine großartige Leistung! Der LesbenRing freut sich sehr darüber, Teil eines großen Ganzen zu sein!

Doch nun lasst uns feiern: Drei Tage Vielfalt mit Referentinnen, Themen, Musikerinnen, mit bekannten und neuen Gesichtern stehen bevor – es soll uns allen ein Fest sein!

Hedy Gerstung, Marion Lüttig, Kathrin Schultz

Eure Vorstandsfrauen des LesbenRing e.V.

*Der LesbenRing e.V. will das große Spektrum lesbischer Lebens- und Liebesweisen sichtbar machen. Dazu zählen auch bi- und pansexuelle Cis- und Trans*frauen sowie Non-Binäre und Queers.

Mehr zum Lesbenfrühlingstreffen für alle frauenliebenden Frauen · 21. – 23. Mai 2021 · Bremen auf der Website:

Logo des Lesbenfrühlingstreffen für alle frauenliebenden Frauen · 21. – 23. Mai 2021 · Bremen