Über den 

LesbenRing e.V.

1982 - 2022 LesbenRing e.V. 40 Jahre Sichtbarkeit

Der LesbenRing e.V. ist ein bundesweiter Verein für Lesben*, Lesben*gruppen und Organisationen mit Sitz in Heidelberg und Geschäftsstelle in Berlin. Der Verein wurde am 8. März 1982 gegründet. Heute ist der LesbenRing e. V. der bundesweite Dachverband für lesbische Frauen, Lesbengruppen und Organisationen. Der LesbenRing hat Sitz und Stimme im Deutschen Frauenrat, ist im Kuratorium der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld vertreten und ist Mitglieds­orga­nisation der ILGA (International Lesbian and Gay Association). Des Weiteren ist der LesbenRing Gründungsmitgliedsorganisation der EuroCentralAsian Lesbian* Community

Was uns antreibt

Zahlreiche Dyke* Marches deutschlandweit, die steigenden Verkaufszahlen der L.MAG, die Aktivitäten der so genannten Krawalllesben* zur Erinnerungskultur, das viel beachtete Sachbuch „Lesben raus“ von Stephanie Kuhnen oder die “Lesben gegen Rechts” – gegründet auf dem LesbenFrühlingsTreffen 2018 in Göttingen – oder der ebenfalls noch junge Verein LesLeFam e.V. und viele weitere neue Bündnisse und Aktivitäten zeigen: Lesben* waren und sind weiterhin politisch sehr aktiv in diesem Land. Wenn nicht sogar politisch aktiver als noch vor einigen Jahren.

Vorstand

Die Vorstandsfrauen* vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

Der Kontakt zum Vorstand des LesbenRing e.V. ist über die Geschäftsstelle möglich: vorstand@lesbenring.de

Die Vorstandsfrauen* sind:

Auf dem Foto von links nach rechts: Kathrin Schultz, Ina Rosenthal, Hedy Gerstung und Marion Lüttig, Foto: Konstanze Gerhard

Auf dem Foto von links nach rechts: Kathrin Schultz, Ina Rosenthal, Hedy Gerstung und Marion Lüttig, Foto: Konstanze Gerhard

Update vom 31.12.2021: Carina Flores hat ihr Amt am 7. Dezember 2021 niedergelegt. 

Hedy Gerstung, Berlin

Kontakt: hedy.gerstung@lesbenring.de

Themen: Ältere Lesben, soziale Bewegungen, Intersektionalität / Mehrfachdiskriminierung

Hedy Gerstung, Vorstand LesbenRing e.V., Foto: Stephanie Kuhnen

Hedy Gerstung, Vorstand, Foto: Stephanie Kuhnen

mehr erfahren

Hedy Gerstung, Dipl. Sozialökonomin, arbeitet als Systemische Therapeutin und Coach; außerdem als Dozentin für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Sie ist zertifizierte Coach und sorgt für eine gelingende Kommunikation im LesbenRing Vorstand, Beirat und zu den Mitfrauen* – was nicht immer einfach ist 😉

Im Vorstand des LesbenRing e.V. seit 2019.

Hier ein Video mit Hedy Gerstung über lesbische Sichtbarkeit und die Arbeit im Lesbenring anlässlich des Online-Soli-Event IWWIT-Jahr 2020: #WirFürQueer – live aus dem SchwuZ in Berlin.

Marion Lüttig, München

Kontakt: marion.luettig@lesbenring.de

Themen: feministische Politik für Lesben*, Regenbogenfamilien, Gedenken, Internationales

Marion Lüttig, Vorstand LesbenRing e.V., Foto: Stephanie Kuhnen

Marion Lüttig, Vorstand, Foto: Stephanie Kuhnen

mehr erfahren

Geboren 1973 in Salzkotten, Westfalen; verheiratet; zwei Kinder; Waldorfpädagog*in und Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Soziologie & Anglo-Amerikanischen Geschichte; nach Stationen in Frankfurt, London, Köln, Berlin und Mannheim seit 2017 in München; evangelisch, feministisch, lesbisch, Gewerkschafterin, mit Vorliebe für Gleichstellungspolitik, Soziales und Kultur. Im Vorstand des LesbenRing e.V. seit 2019.

Kathrin Schultz, Berlin

Kontakt: kathrin.schultz@lesbenring.de

Themen: solidarisches Miteinander, Regenbogenfamilien, Inklusion, Antidiskriminierungs-Politik

Kathrin Schultz, Vorstand LesbenRing e.V., Foto: Stephanie Kuhnen

Kathrin Schultz, Vorstand, Foto: Stephanie Kuhnen

mehr erfahren

geb. 1979 in Neubrandenburg / Mecklenburg-Vorpommern, ledig, 1 Tochter (geb. 2015), 1 Co-Sohn (geb. 2016), wohnhaft Nähe S‑Bahn Ahrensfelde, seit 1998 in Berlin zwecks Studium, 2007 Abschluss Dipl.päd., Schwerpunkt Geschlechterstudien, Sexualpädagogik, Medienpädagogik, Referentin für Diversity, diverse Fortbildungen, u.a. bei „Eine Welt der Vielfalt“

  • seit 1998 verschiedene haupt- und ehrenamtliche Tätigkeiten in der queerfeministischen Mädchenarbeit (Teilbereich: Inklusion / Menschen mit Beeinträchtigungen) sowie im queeren Bereich, unter anderem:
  • seit 2003 Ehrenamtliche im Sonntags-Club e.V. (Vorstandsfrau von 2006 / 2017)
  • 04/2010 – 04/2016 Geschäftsführung Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg e.V.
  • seit 01–2017 Diplompädagogin beim Humanistischer Verband BB KdöR, Projekt: NEUSTART, Wohnhilfe & Mietschulden-Beratung nach § 67 SGB XI mit Schwerpunkt Queer
  • seit 03/2018 Fachbeiratsmitglied der „Fachstelle fair_wohnen fair*mieten“, Schwerpunkt Queer
  • seit Februar 2020 Honorarkraft für Lesben Leben Familie e.V. (LesLeFam) beim Projekt „Lesben* stärken in Marzahn-Hellersdorf“
  • im Vorstand des LesbenRing e.V. seit 2019

https://kathrin-schultz.de/

Ina Rosenthal Berlin

Kontakt: ina.rosenthal@lesbenring.de

Themen: Kultur, Feminismus, Politik, Antisemitismus

Ina Rosenthal, Vorstand LesbenRing e.V., Foto: privat

Ina Rosenthal, Vorstand, Foto: privat

mehr erfahren

Autorin, Coach, Speakerin. Schwerpunkt: Organisations- und Unternehmensberatung im Non-Profit-Bereich / Community-Support

In den Büchern, Texten und Podcasts von Ina Rosenthal sowie in ihrem eigenen Unternehmen und der Coaching-Arbeit spiegeln sich das  Engagement für und ihre Hoffnung auf eine neue von wohlwollender Toleranz geprägte und diverse Gesellschaft wider.

Im Vorstand des LesbenRing e.V. seit 2021.

https://inarosenthal.de/

Beirat

Der Beirat berät den Vorstand in allen wichtigen Fragen des Vereins und unterstützt ihn in strategischen und finanziellen Fragen.

Die Beirätinnen* sind:

Stephanie Kuhnen, Berlin

Themen: Vernetzung, Erinnerungskultur und Fundraising

Stephanie Kuhnen, Beirätin, Foto: Martin Pelzer

Stephanie Kuhnen, Beirätin, Foto: Martin Pelzer

mehr erfahren

Stephanie Kuhnen ist Journalistin, Autorin und Fundraiserin. Herausgeberin des Sammelbandes “Lesben raus! Für mehr lesbische Sichtbarkeit” (Querverlag, 2017, Berlin), seit über 30 Jahren aktivistisch und professionell für die LSBTTIQ*-Community mit L‑Schwerpunkt engagiert.

Constanze Körner, Berlin

Themen: Regenbogenfamilien, Vernetzung

Constanze Körner, Beirätin

Constanze Körner, Beirätin, Foto: privat

mehr erfahren

Constanze Körner

  • Geboren 1973 in Sachsen-Anhalt
  • lebt seit 1999 mit ihrer Frau in Berlin und hat 5 Kinder
  • Studium in Potsdam und Berlin, Musikethnologin, Musikwissenschaftlerin und Kommunikationswissenschaftlerin
  • Seit 2002 ehrenamtlich und seit 2005 hauptamtlich engagiert für Regenbogenfamilien
  • Leitete viele Jahre Projekte wie die Respect Gaymes und eröffnete 2013 Deutschlands erstes Regenbogenfamilienzentrum unter der Trägerschaft des LSVD Berlin-Brandenburg
  • Seit 2018 Gründungsmitglied von Lesben Leben Familie (LesLeFam) e.V. und seit 2019 hauptamtliche Leitung und Projektkoordinatorin des Vereins
  • Zudem seit vielen Jahren freiberufliche Referentin zum Themenfeld Regenbogenfamilien deutschlandweit
  • 2019 Preisträgerin des Magnus-Hirschfeld-Preises

Satzung

Auf der letzten Mitfrauenversammlung am 9. Oktober 2021 in Berlin wurden  Satzungsänderungen beschlossen. Diese liegen derzeit (06.04.2022) dem  Amtsgericht Mannheim vor.

Unser Netzwerk

Viele Erfolge hat der LesbenRing gemeinsam mit Kooperationspartner*innen erreicht. Der LesbenRing hat Sitz und Stimme im Deutschen Frauenrat, ist im Kuratorium der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld vertreten und ist Mitgliedsorganisation der ILGA (International Lesbian and Gay Association). Des Weiteren ist der LesbenRing Gründungsmitgliedsorganisation der EuroCentralAsian Lesbian* Community. Hinzu kommen Vernetzung, Zusammenarbeit und Kooperation mit vielen lesbischen* Vereinen, Medien und Organisationen.

Logo Deutscher Frauenrat
Bundesstiftung Magnus Hirschfeld
ILGA World - International Lesbian Gay Bisexual Trans and Intersex Association
Eurocentralasian Lesbian* Community

L-MAG (deutschsprachiges Printmagazin), Missy Magazine (deutsche feministische Zeitschrift), Dachverband Lesben und Alter, LesLeFam e.V. (Lesben Leben Familie), RegenbogenFamilien-Zentrum München (Treffpunkt, Fach- und Beratungsstelle)RuT Berlin – Rad und Tat, Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V., Intervention Hamburg e.V. (Lesbenverein),  der ASF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) u.v.a.

Zur Schreibweise: Lesben*

Der LesbenRing e.V. will das große Spektrum lesbischer Lebens- und Liebesweisen sichtbar machen. Dazu zählen auch bi- und pansexuelle Cis- und Trans*frauen sowie Non-Binäre und Queers. Um diese Vielfalt lesbischer Lebensformen sichtbar zu machen, nutzt der LesbenRing e.V. die Schreibweise “Lesben*”.

 

GEH MIT UNS.

Nachricht an den LesbenRing:

*Pflichtfeld und Hinweis zum Datenschutz:
Wir benötigen deine Daten wie deinen  Namen und deine E-Mail-Adresse, um dich korrekt ansprechen und Kontakt zu dir aufnehmen zu können. Deine Daten werden zum Zwecke der Verarbeitung gespeichert und verarbeitet. Selbstverständlich werden diese vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.
Du erklärst Dich damit einverstanden, dass wir die Angaben zur Kontaktaufnahme verwenden dürfen. Du findest weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.